Angels & Demons (Illuminati) – Trailer

Robert Landon, der sympathische Professor aus „The Da Vinci Code“ kehrt zurück. Das heißt, eigentlich nicht, denn zeitlich spielt Illuminati noch vor Sakrileg.

Auf jeden Fall gibts jetzt einen ersten Trailer. Ich hatte damit gerechnet wie damals bei Sakrileg nur eine Vorschau zu sehen ohne Bilder des Films. Dem ist nicht so.


Das Ganze beginnt mit einer langen aber eindrücklichen digitalen Flugaufnahme über dem Vatikan mit Sicht auf den Petersplatz. Ich kann mir nicht vorstellen dass diese Szene so im Film vorkommt, zumindest der letzte Teil nicht. Dass die Macher dabei mein absolutes Lieblings-Musikstück aus Sakrileg verwendet haben, dürfte Zufall sein.

Danach folgt das erste der zwei im Trailer gezeigten Ambigramme. Wenn man genau hinschaut, sieht man in den Buchstaben bevor sich diese zu drehen beginnen kurz einen Text. Er lautet „Altars of Science“. Dieser Text wiederum führt – als URL verwendet – auf eine Homepage auf der das Bild der Kamera 84 sichtbar ist. Diejenigen die das Buch gelesen haben, wissen sofort worum es geht.

Nun folgen einige kurze Szenen in rascher Abfolge geschnitten. Das zweite Ambigramm „Air“ taucht dabei auf. Die Szenen lassen sich fast alle auf das Buch übertragen was mich hoffen lässt dass der Film nah an der Vorlage bleibt.

Interessant ist die Rolle von Stellan Skarsgard, laut IMDB spielt er eine Figur Names Richter. Diese kommt mir nicht bekannt vor, dafür fehlt der Name Maximilian Kohler. Der Typ der Rolle und eine Szene im Trailer lassen darauf schließen dass Skarsgard die Rolle des Kohler spielt, aber warum wurde sie umbenannt? Meine vorläufige Vermutung ist, dass die Figur die gleiche Aufgabe wie im Buch hat, jedoch mit einem anderen Hintergrund.

Ich freue mich sehr darauf diese riesengroße Irreführung auf Film zu sehen und hoffe dass sie auch genauso wie im Buch stattfindet. Ich denke schon, denn bereits im Trailer wird damit begonnen.

Im Mai 2009 gibt es also mal wieder eine Dan Brown Diskussion.
Film-Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.