Arbeit ist mein Ruin

Als vor ein paar Monaten das erste Mal vom „Google-Handy“ die Rede war, hat mich das nicht besonders interessiert. „Die sollen mal lieber bei Ihrem Kerngeschäft bleiben“ dachte ich damals.

Ich besitze noch einen HP IPAQ und (wie ihr ja wisst) ein separates Mobiltelefon. Das zu kombinieren war schon länger angedacht. Ich bin dabei nie wirklich auf die Idee gekommen etwas anderes als Windows Mobile zu verwenden. Ein kleines Problem mit meinen Kalendern hat mich aber davon abgehalten. Um Privat komplett von Outlook wegzukommen habe ich meine Termine vor einer Weile in den Google Kalender übertragen.

Mein Thunderbird kommt damit klasse zurecht aber für den IPAQ brauche ich eine spezielle Software zur Synchronisation. Insbesondere der Umstand dass ich mehrer Kalender habe, erschwert die Sache, sowas kennt Windows Mobile nicht. Das lässt sich aber über Kategorien lösen. Soweit so gut.

Will ich nun aber meine geschäftlichen Termine hinzunehmen, gibts ein Problem. Zwar gibt es ein Add-On welches mein Geschäfts-Outlook mit dem Google Kalender synchronisiert, jedoch nur mit dem Hauptkalender. Das ist bei mir dummerweise der Private.

Nun habe ich geschäftlich auch mit Smartphones zu tun. Hauptsächlich mit Windows-basierten. Zu Testzwecken wurde aber auch ein HTC Magic mit Android bestellt. Erst als ich es in den Händen hielt, ist mir wirklich eingefallen dass ich ja ein Google Konto habe. Das liegt weniger an meiner (auch vorhandenen) Dummheit als vielmehr daran, dass ich halt mit dem IPAQ und Thunderbird die Termine angesehen habe. „Google“ sehe ich dabei nie.

Ich habe also testweise die Verbindung zum Konto eingerichtet. Gleichzeitig habe ich auch die Synchronisation mit dem Geschäfts-Outlook hergestellt. Was soll ich sagen? Es hat auf Anhieb tadellos geklappt. Leider. Jetzt will ich nämlich so eins!

Kosten aber halt auch was. Und da ich ja (wie ihr ja wisst) Anfang Jahr mein Abo verlängert habe, gibts wohl auch nicht so bald wieder Provision. Mir fiel aber ein, dass ich (in weiser Voraussicht) nur ein Jahr verlängert hatte. Ein Anruf bei Sunrise bestätigt meine Vermutung: ab 1. September darf ich verlängern. Leider. Solange kann will ich eigentlich nicht warten.

In der Zwischenzeit kann ich mich ja etwas näher über das Ding informieren. Dabei bin ich auf das HTC Hero gestoßen. Leider. Jetzt will ich den Helden.

Hmpf, ist das Blöd. Noch fast einen Monat warten. Die Sprüche meiner Arbeitskollegen helfen da ver…..nochmal auch nicht weiter!

Elektronik Fachmärkte meide ich im Moment kategorisch um ja nicht auf die Idee zu kommen vor Vertragsablauf… nein, ich darf gar nicht dran denken, geschweige denn aufschreiben.

Genauso wenig wie die blöden Sprüche kann ich aber das Test-Magic nicht einfach von meinem Arbeitsplatz vertreiben. Tägliche Folter am Arbeitsort. Bis jetzt war ich standhaft aber ich könnte brechen. Und dann gilt der Titel. Leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.