Paranoia

Kopfschütteln meinerseits. Ausgelöst durch diese News.

Liebe Eltern: nur weil die Harry Potter Bücher zu eurer Zeit nicht erhältlich waren, dürft ihr sie euren Kindern nicht verbieten. Geister widersprechen eurem Glauben? So ne Seich! Ihr seit doch ganz sicher auch mit Geistergeschichten aufgewachsen? Hat es euch geschadet? Ups, jetzt hab ich mich selbst ins Abseits befördert denn offenbar hat es euch geschadet!

Echt jetzt: lasst eure Kids selbst entscheiden ob sie das mögen oder nicht. Lasst sie selbst entscheiden welchen Glauben sie haben wollen, das werden sie früher oder später sowieso. Indem ihr Ihnen einen solchen Seich vorlebt werden sie wahrscheinlich aus Enttäuschung noch viel eher beginnen sich von euch Eltern zu distanzieren. Wollt ihr das?

Setzt euch mit euren Kindern zusammen und diskutiert das Ganze. Stellt eure Ansicht der Dinge dar aber verbietet nicht. War nicht schon seit je her das Verbotene immer das Interessanteste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.