M-Budget-Mobile

Lässt sich die erfolgreiche Billig-Linie auch auf Mobiltelefone anwenden?


Genau genommen geht es ja nicht um’s Telefon selbst sondern um die Prepaid Karte. Wo bei den anderen Budget Produkten an der Verpackung gespart wird, wird hier bei den Diensten gespart. MMS und Combox gibt’s nicht.

Ob die MP3-Generation auf MMS und Combox verzichtet zugunsten eines bis jetzt noch nicht bekannten aber offenbar sehr günstigen Minutentarifs? Ich wage es zu bezweifeln.

Coop scheint ähnlich zu denken, bei deren Angebot sind deutlich mehr Services vorgesehen.

Wenn ich Coop höre, frage ich mich immer: Wo verkaufen die das? Wohl kaum neben den Hörndli. Also dann doch Interdiscount. Wieso wird das nie so kommuniziert?

Ich weiß wie viele Karten bzw. Telefone bereitstehen für den Start, die Migros glaubt wohl fest an einen Erfolg. Das Interesse, sprich Anfragen von Kunden, war jedenfalls bereits vorhanden.

Wir werden es sehen, am 13.09.05 geht’s los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.